Schriftgröße

Intergastra 2020: Olympiade der Köche wechselt nach Stuttgart

  •  

19.07.2017

Die IKA/Olympiade der Köche findet im 25. Austragungsjahr erstmals parallel zur Intergastra (15. bis 19. Februar 2020) in Stuttgart statt, teilen der Verband der Köche Deutschlands e. V. (VKD), Ausrichter der Veranstaltung, und die Messe Stuttgart mit. Zuletzt hatte die Veranstaltung ihre Heimat bei der Erfurter Gastro-Messe inoga.

 - Bei der größten Kochkunst-Ausstellung der Welt ist höchste Präzision gefragt.
© VKD
Bei der größten Kochkunst-Ausstellung der Welt ist höchste Präzision gefragt.

Der Standortwechsel zur 25. IKA/Olympiade der Köche sei „ein Schritt in die Zukunft“, sagt VKD-Präsident Andreas Becker. „Stuttgart gibt uns die Möglichkeit, die IKA/Olympiade der Köche international besser zu präsentieren“, erklärt er. Dank der rund 100.000 Intergastra-Besucher könne der Verband ein großes Fachpublikum ansprechen.

Über 2.000 Köche aus über 50 Nationen werden in Stuttgart antreten, um sich im weltgrößten Berufswettbewerb zu messen. Köche-Nationalteams wollen kulinarische Trends setzen und olympisches Köche-Gold gewinnen. „Die Kocholympiade zeigt, was Köche können. Hier wird zudem ein positives Berufsbild geprägt“, betont Andreas Becker. Als „Culinary Olympics“ ist die IKA/Olympiade der Köche eine "international anerkannte Veranstaltung".

http://www.intergastra.de