Schriftgröße

hanseboot 2017: Neues Stegkonzept, neuer SegelCampus

  •  

18.07.2017

Mit einem neuen Stegkonzept und einem neuen SegelCampus geht die hanseboot in Hamburg vom 28. Oktober bis 5. November 2017 in die nächste Runde. In den Hallen B4, B6 und B7 kommen Segelliebhaber und Besucher, die ihr Herz an den motorisierten Bootssport verloren haben, auf ihre Kosten.

 - Die hanseboot öffnet vom 28. Oktober bis 5. November 2017 auf dem B-Gelände der Hamburg Messe ihre Tore für Profis, Freizeitskipper und Einsteiger.
© Hamburg Messe und Congress / Michael Zapf
Die hanseboot öffnet vom 28. Oktober bis 5. November 2017 auf dem B-Gelände der Hamburg Messe ihre Tore für Profis, Freizeitskipper und Einsteiger.

Mit dem neuen hanseboot-Steg werde ein ganz besonderes Hafenflair mitten in die Halle B6 gezaubert: Hier machen Motor- oder Segelboote fest. Der beidseitig begehbare Steg in "stilvoller Hafenoptik mit Hafen-Café und maritimer Lounge lädt zum Verweilen und Staunen ein", heißt es in Hamburg.

Premiere feiert in diesem Jahr auch der SegelCampus in Halle B6: Durch den gemeinsamen Auftritt vom Deutschen Segler-Verband, den Klassenvereinigungen und namhaften norddeutschen Segelvereinen, wird er zum idealen Ort für Einsteiger. Können sie doch an einem Ort wertvolle Tipps und Anregungen zum Thema Segeln erhalten. Zudem finden Motorboot-Einsteiger, die von der seit einiger Zeit geltenden „Führerscheinfreiheit“ bis 15 PS profitieren, in Halle B7 und B4.EG ein umfassendes Angebot. Speziell für diesen Bereich zeigen die hanseboot-Aussteller zahlreiche motorisierte Schlauchboote und Dinghis, handliche offene Kunststoff-Flitzer, Angeljollen und Kabinenboote.

An alle Einsteiger richtet sich auch die hanseboot academy, die in unterschiedlichsten Konferenzräumen stattfindet. Sie bietet im Rahmen der internationalen Bootsmesse zahlreiche Möglichkeiten zur fachmännischen Grundaus- und Weiterbildung auf dem Wasser. Ob Sportbootführerschein See, Funkkurse oder Orientierungsfahrten bei Nacht, Interessierte finden hier garantiert den richtigen Kurs. Detaillierte Infos unter hanseboot.de/academy.

http://www.hanseboot.de/